Das Lioncast LX50 Gaming Headset im Test / Review

0

Lioncast LX50 – Der Allrounder für wenig Geld

Lange habe ich nach einem Headset gesucht, welches nicht nur vom Klang abliefert, sondern vor allem auch ein gutes Mikrofon mitbringt. Das Ganze sollte dann auch mit Konsolen wie der Xbox One oder der PS4 kompatibel sein und durfte natürlich nicht viel kosten. Meine Suche ist beendet und die Wahl fiel auf das Lionscast LX50 für den Preis von ca. 59 Euro. Warum mich dieses Headset begeistert hat und was es kann erfahrt ihr hier!

Lioncast LX50 Lieferumfang

Lioncast LX50 Lieferumfang

Lieferumfang

Das Headset wurde zusammen mit abnehmbarem Klinkenkabel und abnehmbarem Mikrofon geliefert. Zusätzlich dabei ist eine Kabelverlängerung mit integrierter Fernbedienung. Hier können wir die Lautstärke einstellen und das Mikrofon stumm schalten. Außerdem werden zwei Sätze Ohrpolster mitgeliefert: Velur und Kunstleder.

Gute Verarbeitung trotz geringem Preis

Bei einem Headset dieser Preisklasse habe ich weniger gute Verarbeitung erwartet, wurde aber positiv überrascht. Die Mischung aus mattem und glänzendem Plastik und die verstellbaren Metallbügel lassen das Headset wertig aussehen. Das Kopfpolster erfüllt auch nach längerem Tragen seinen Zweck. Das einzige was mir nicht gut gefallen hat, ist die integrierte Fernbedienung. Diese ist nicht nur von den Bedienelementen her schwammig, sondern fühlt sich zudem auch nicht sonderlich wertig an.

Kompatibilität mit Konsolen

Und nun das wirklich Spannende: Ein wichtiges Kriterium für das Headset war die Kompatibilität mit Spielekonsolen. Durch das 4-polige Klinkenkabel lässt sich das Headset problemlos an die PS4, sowie an die Xbox One Controller anschließen. Natürlich klappt das auch mit anderen Endgeräten, wie zum Beispiel einem Smartphone. Wollen wir das Headset am PC nutzen, so können wir einfach das mitgelieferte Adapterkabel verwenden, welches Mikrofon und Lautsprecher in zwei Klinkenkabel aufteilt.

Klang und Mikrofon

Vom Klang her macht das Headset ebenfalls eine erstaunlich gute Figur! Die Kopfhörer sind nicht durch einen künstlichen Effektbass oder ähnliches verstärkt. Es ist ein sauberer und klarer Sound zu hören, der bei hoher Lautstärke nicht an Höhen und Tiefen verliert.

Kommen wir nun zum Mikrofon, dem für mich persönlich wichtigstem Aspekt. Ich wollte von Zuhause aus über meine Konsole Livestreams produzieren. Dafür brauchte ich eine gute und günstige Lösung mit einem guten Mikrofon. Beim Testen habe ich ein leichtes Rauschen im Hintergrund wahrgenommen, dieses ist aber im Zusammenhang mit Spielsound so gut wie nicht mehr zu hören. Der Klang der Stimme ist nicht eklig dünn und blechernd wie bei anderen sich in der Preisklasse befindenen Headsets. Für den Gebrauch am PC kann man übrigens noch über eine externe Soundkarte noch einiges aus dem Mikrofon rausholen. Soundkarten sind für einen günstigen Preis zu haben, so dass ihr nicht zuviel investieren müsst.

Lioncast LX50

Lioncast LX50

Allrounder für wenig Geld

Ich kann also endlich die Suche nach einem sehr guten Allrounder-Headset für wenig Geld aufgeben und das Lioncast LX 50 jedem empfehlen. Bis auf die weniger wertige Fernbedienung und dem leichten Rauschen des Mikrofons, überzeugt das Headset in seiner Preisklasse. Das mitgelieferte recht kurze Kabel ist beim Gameplay mit der Konsole sehr angenehm. Mit der verlängerten Variante des Kabels für den PC haben wir die nötige Kabelstrecke zur optimalen Nutzung.

Affiliate-Link

Über den Autor

Hallo. Ich mache Dinge.

Kommentare