Switch to go: Handlichere Mini-Version für Kids?

0

Der Release der Nintendo Switch entpuppte sich im März 2017 zum Verkaufsschlager. Dennoch spekuliert das Netz, nur wenige Wochen nach dem Verkaufsstart, über eine Mini-Version der Topseller Konsole.

Für Kinderhände besser geeignet: Der Hauptvorteil der Switch Mini

Sie ist Nintendos Knaller-Konsole: Die Nintendo Switch.
Allein im ersten Monat verkaufte sich die Konsole 2,74 Millionen mal. Trotzdem wird nur wenige Wochen später schon über die Switch Mini im Netz spekuliert. Hintergrund des Ganzen ist die Aussage von Analytikern, dass eine kleinere Version besser für Kinderhände geeignet wäre. Man spricht sogar von einem Release in 2019.
Die Community des Neogaf-Forum legte aber noch eine Schippe drauf und kreierte die Switch Mini bereits in mehreren Farben. Preislich spekulierte man aber nur in Richtung Community, denn dort setzte man einen Preis von unter 200 $ voraus.

Was aber soll die Switch Mini für Vorteile gegenüber der „größeren“ Handheld Konsole „Switch“ haben ?:
Das kleine 5″ Display, sowie fest installierte Controller mit Steuerkreuz und abgerundeteren Ecken soll das ganze für Kinder komfortabler machen. Eine Kompatibilität mit Docks und den Joy-Cons würden diese weiterhin als Zusatzgeräte interessant machen.

Da auch die Verkaufszahlen vom 3DS auf mehr als 13 Millionen Stück anstiegen, ist die Veröffentlichung einer „Switch-Mini“ nicht ganz undenkbar und könnte gerade für die Zielgruppe „Kinder“ sehr interessant sein. Ob es wirklich dazu kommt, bleibt abzuwarten. Wir halten Euch aber auf dem Laufenden.

 

Quellen:

Neogaf.com
bgr.com

Bloomberg.com

Wikipedia

Statista

Über den Autor

Chefredakteur // Fotograf und Techniknerd || Zocke am liebsten auf der PS4 und dem PC | Schreibe News und Reviews | Kümmere mich um die Organisation und dass dieses großartige Projekt so läuft, wie es das verdient hat.

Kommentare