Eltern aufgepasst! – Die Tamagotchi kommen zurück!

0

Ausbrüten, füttern, sauber machen

Tamagotchi- Blauer Dalmatiner

Blauer Dalmatiner – Eins von sechs möglichen Designs

Erst war es der Furby, jetzt kommt auch das Tamagotchi wieder zurück in die heimischen Kinder- und Klassenzimmer. Das Tamagotchi wird 20 Jahre alt und da scheinbar der „Mini“- Trend herrscht, veröffentlicht Bandai am 23.10.2017 eine neue, kleinere Version in limitierter Stückzahl.

Noch mehr Nostalgie

Kinder der 90er können sich sicher noch an das piepende, digitale Haustier erinnern, was einem nervigst anzeigte wenn es auf das Display gemacht hat. Das neue Tamagotchi ist wie gewohnt eiförmig und versprüht den zeitlosen Charme eines pixeligen LCD Bildschirmes. So kommt das nostalgische Gefühl der späten 90er Jahre wieder auf. Wie auch damals erscheint das neue Tamagotchi in sechs verschiedenen Designs mit jeweils sechs möglichen digitalen Haustierchen.

Tamagotchi – Das erste Haustier

„Mama, Papa, ich will einen Hasen!“, „hier hast du ein Tamagotchi!“ – Für viele Eltern war das Tamagotchi damals ein Haustierersatz. „Wenn du damit umgehen kannst, reden wir noch einmal über einen Hasen“. So wurde das Tamagotchi für viele Kinder der Generation X, das erste und bisher liebste Haustier, so Tara Badi, Marketing Director bei Bandai America. „Das Tamagotchi symbolisiert
seit jeher, dass Fürsorge und Liebe niemals ‚out‘ sind. Es ist uns eine Freude, das liebgewonnene Tamagotchi erneut zu veröffentlichen und die Faszination von damals wiederzubeleben.“

Die Begeisterung ist ungebrochen und seit dem ersten erscheinen vor 20 Jahren wurden bisher mehr als 82 Millionen Tamagotchis verkauft.

Der UVP für das neue Tamagotchi liegt bei 19,99 Euro. Das neue Tamagotchi wird exklusiv bei Müller erhältlich sein!

http://de.tamagotchifriends.com/

Über den Autor

Chefredakteur // Fotograf und Techniknerd || Zocke am liebsten auf der PS4 und dem PC | Schreibe News und Reviews | Kümmere mich um die Organisation und dass dieses großartige Projekt so läuft, wie es das verdient hat.

Kommentare