Shiro Games präsentiert Neuheiten auf der gamescom

Der französische Indie-Entwickler Shiro Games ist unter anderem für die Spielereihe Evoland und Northgard bekannt. Auf der gamescom 2018 wurde uns das neue Update zum Echtzeitstrategie-Spiel Northgard und das kooperative Survival-Action-Spiel Darksburg vorgestellt.

Northgard Ragnarok

Die Apokalypse steht bevor. © Shiro Games

Seit März 2018 hat das Echtzeitstrategie-Spiel Northgard die Early Access-Phase verlassen und ist als vollwertiges Spiel erhältlich. Seitdem sind die französischen Entwickler kontinuierlich dabei ihr Spiel zu verbessern und mit neuen Features und Inhalten zu erweitern.

Mit dem neuesten Update Ragnarok kommen apokalyptische Zeiten auf euch zu. Denn das Update bringt mit einer neuen düsteren Map einige Gefahren mit sich. Mit einer neuen neutralen Fraktion gesellt sich zu den bereits bekannten Kobolden und Riesen die erste Fraktion dazu, die aktiv gegen euch oder eure Gegner in den Kampf zieht. Wenn ihr euch zum Beispiel durch den Handel gut mit dieser Fraktion stellt, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie eure Gegner angreift.

Katastrophale Auswirkungen auf eure Siedlung haben die neuen Events auf der Insel. Ihr müsst euch gegen Seegeister verteidigen, die euch immer wieder heimsuchen werden. Besonders heiß wird es, wenn der Vulkan ausbricht und glühende Brocken in euer Dorf einschlagen könnten. Die Gefahr ist danach noch nicht vorbei, denn die Lavabrocken verwandeln sich in Lava-Golems, wenn ihr sie nicht schnell genug abbaut.

Neben den ganzen Gefahren gibt es ein paar neue Areale, welche ihr kolonialisieren könnt. Dazu zählen unter anderem vergessene Friedhöfe, in denen ihr Geister beschwören könnt.

Eine der größten Neuerungen im Gameplay durch das Ragnarok-Update, ist die Überarbeitung des Kampfsystems. Ihr sammelt Erfahrungspunkte in den Kämpfen, welche ihr in verschiedene Skills wie einen Kriegsschrei, der eure Gegner zurückschrecken lässt, investiert. Auf einer höheren Stufe könnt ihr eurem Clan-Oberhaupt so zu sagen Bodyguards zuweisen. Diese agieren zusammen als eine große Einheit. Im Kampf wird der Schaden, den ihr erleidet, auf eure Bodyguards umgewälzt.

Der Weltuntergang in Northgard Ragnarok ist bereits in greifbarer Nähe. Denn bereits im September soll das Update kostenlos erscheinen.

Darksburg

Runolf im Kampf gegen Zombies. © Shiro Games

Mit Darksburg hat Shiro Games aktuell ein spannendes Zombie-Survival-Spiel in der Entwicklung. Die Stadt rund um die Burg ist nach einer Infektionswelle von einer Horde von Zombies befallen. Als Überlebende stürzt ihr euch mit bis zu vier Spielern in die Gassen der mittelalterlichen Stadt. Dabei habt ihr die Auswahl aus mehreren Charakteren, welche alle 4 Fähigkeiten besitzen, die euch in den unterschiedlichsten Situationen von Vorteil sein werden. Diese Skills sollte man aber taktisch klug einsetzen, da alle Fähigkeiten erst nach einer gewissen Abklingzeit wieder einsatzbereit sind. Zusätzlich könnt ihr euren favorisierten Kämpfer mit Items und freischaltbaren Skills verbessern.

Im Kampf gegen die Zombie-Horden ist die Verwaltung der eigenen Ressourcen elementar wichtig für den Erfolg des Teams, da diese sehr begrenzt vorkommen. Beispielsweise könnt ihr nicht unendlich oft dashen, um euren Gegner auszuweichen oder euch schneller durch Darksburg zu bewegen.

Die verschiedenen Maps haben unterschiedliche Ziele, die es zu erfüllen gilt und bieten euch ein abwechslungreiches Spielerlebnis. So müsst ihr beispielsweise ganz klassisch das Areal von den Zombiemassen befreien, bestimmte Items finden oder einen NPC über die Karte eskortieren.

Dabei passen sich die Maps dank der Master AI dynamisch eurem Spielverhalten an und variiert so den Schwierigkeitsgrad. Zum Beispiel kann es dazu kommen, dass einfach aus dem Nichts eine Horde an Zombies auftaucht und euch angreift.

Im PVP-Modus habt ihr unter anderem die Möglichkeit euch auf die Seite der Zombies zu stellen und somit den Überlebenden das Leben noch schwerer zu machen.

Bis wir allerdings selbst auf Zombiejagd gehen können, dauert es noch ein bisschen. Mitte 2019 will Entwickler Shiro Games mit Darksburg in die Early Access-Phase starten.

Fazit

Da ich Northgard selber gespielt habe, war ich sehr gespannt auf die Neuerungen, die uns vorgestellt wurden. Das neue Update macht einen guten Eindruck, besonders die Überarbeitung des Kampysystem empfinde ich als eine sinnvolle Neuerung. Bei Darksburg finde ich es sehr schön, dass der tolle Grafikstil aus Northgard auch in Darksburg vertreten ist. Darüber hinaus denke ich, dass Shiro Games mit Darksburg einen spannenden Titel für Fans von Zombie-Survival-Spielen auf den Markt bringen wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.