Releasevorschau Juli – Zocken gegen die Hitze!

Der Sommer gibt momentan kräftig Vollgas. Aber das hält den einen oder anderen Publisher nicht davon ab, euch mit ihren Spielen wieder rein zu locken und die Jalousie zuzuziehen. Wir zeigen euch in unserer Releasevorschau die Highlights des Monats.

Dragon Quest Builders 2 – 12.07.2019 – PS4, Switch

Gemeinsam mit Malroth zieht ihr durch die Welt. © Square Enix

Bevor wir loslegen können, muss erstmal alles aufgebaut werden. Und dafür schickt uns Square Enix mit Dragon Quest Builders 2 das passende Werkzeug zu. In dem Baublock-Spiel der beliebten JRPG-Reihe könnt ihr alleine oder mit bis zu vier weiteren Spielern eurer Kreativität freien Lauf lassen und wunderschöne Bauwerke erschaffen. Neben dem Baumodus, bringt Dragon Quest Builders 2 auch eine Story mit. Die bösen Kinder Hargons haben das Bauen, Kochen und Craften gesetzlich verboten, um so alle Erbauer zu vernichten. Ihr strandet mit eurem Charakter auf einer verlassenen Insel und trefft kurz darauf den jungen Malroth. Zusammen mit Malroth erlebt ihr ein großes Abenteuer und erlernt alle Fähigkeiten eines vollwertigen Erbauers, um den Kindern Hargons das Handwerk zu legen.

Marvel Ultimate Alliance 3 – 19.07.2019 – Switch, PC

Kämpft mit euren Lieblingshelden gegen die Black Order. © Nintendo

Nachdem ihr die Welt gerettet habt, ist nun das Universum in Gefahr! Denn in Marvel Ultimate Alliance 3 ist Thanos mit seiner Armee „The Black Order“ dabei alle Infinity Steine zu finden. Ihr bildet ein Team aus vier Kämpfern, um Thanos die Stirn zu bieten. Dabei ist euch frei überlassen, ob ihr ein Avengers-, X-Men- oder Crossover-Team in den Kampf schickt. Bestimmte Team-Kombinationen bringen Boni aufs gesamte Team. Im Mehrspielermodus könnt ihr mit bis zu vier Spielern in die Rollen der Superhelden schlüpfen. Und um diesen Eindruck noch zu verstärken, könnt ihr erstmals von der Iso-Perspektive in die Schulterperspektive wechseln.

Lost Ember – 19.07.2019 – PS4, Xbox One, Switch, PC

Erkundet die Welt von Lost Ember. © Mooneye Studios

Wer es lieber etwas ruhiger mag, für den könnte Lost Ember das richtige sein. Der Indie-Titel vom deutschen Entwickler Mooneye Studios lässt euch in die Haut eines Wolfes schlüpfen. Der Wolf wiederum kann auch andere Tiere kontrollieren, dessen Fähigkeiten ihr auch braucht, um Stellen zu erreichen, die der Wolf nicht erreichen kann. Ihr erkundet eine Welt, die von der Natur zurückerobert wurde. Die Geschichte des Spiels befasst mit dem Schicksal des Volkes der Inrashi und ihrer Hauptstadt Machu Kila, welche nur noch eine Ruine ist. Auf dem PC habt ihr zudem die Möglichkeit mit HTC Vive oder Oculus Rift noch tiefer in die Welt von Lost Ember einzutauchen.

Fire Emblem: Three Houses – 26.07.2019 – Switch

Strategie pur! © Nintendo

Für alle Strategie-Fans gibt es eine Woche später einen Leckerbissen. Mit Fire Emblem: Three Houses bekommt Nintendos beliebtes Strategie-Rollenspiel nun auch einen Ableger auf der Nintendo Switch. Ihr spielt einen Lehrer der eines der drei Häuser namens die schwarzen Adler, die blauen Löwen oder die goldenen Hirsche unterrichtet. Die Studenten haben dabei auch unterschiedliche Fähigkeiten, mit denen sie sich im Kampf gegenseitig unterstützen können. Abseits vom Schlachtfeld könnt ihr mit eurem Hauptcharakter aber auch frei durch die Welt streifen und dabei Informationen sammeln und Beziehungen zu anderen Charakteren aufbauen.

Wolfenstein: Youngblood – 26.07.2019 – PS4, Xbox One, Switch, PC

Auf der Suche nach ihrem Vater: Jess und Soph Blazkowicz. © Bethesda

Am selben Tag erscheint mit Wolfenstein: Youngblood der Nachfolger von Wolfenstein: The New Colossus. Anders als im Vorgänger spielt ihr aber nicht mit B.J. Blazkowicz, sondern mit seinen Zwillingstöchtern Jess und Soph. Dabei könnt ihr die Story im Koop-Modus oder im Singleplayer spielen. Zusammen mit dem Geschwisterpaar streift ihr 20 Jahre nach den Ereignissen von The New Colossus durch das von Nazis besetzte Paris und sucht euren Vater. Dabei stehen euch jede Menge neue Waffen und Hilfsmittel zur Verfügung.

Wolfenstein: Cyberpilot – 26.07.2019 – PSVR, Oculus Rift, HTC Vive

Erkundet Paris mit eurem VR-Headset. © Bethesda

Wer noch nicht genug von Wolfenstein hat, der kann am selben Tag mit Wolfenstein: Cyberpilot in die virtuelle Realität von Paris eintauchen. Als bester Hacker der Stadt helft ihr der französischen Résistance, um die französische Hauptstadt vom Regime der Nazis zu befreien. Mit euren Hacker-Skills könnt ihr euch beispielsweise in einen Panzerhund hacken und somit den Streitkämpfern ordentlich Dampf unterm Hintern machen.

Ist für euch diesen Monat etwas dabei oder lasst ihr euch lieber die Sonne auf den Bauch scheinen? Schreibt’s uns gerne in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.