Konamis Sportspiele auf der gamescom

Konami ist besonders bekannt für sein Metal Gear-Franchise. Doch auch bei den Sportspielen hat der japanische Entwickler einiges in petto. Mit Hyper Sports R und dem neuesten Teil der beliebten Fußball-Simulation Pro Evolution Soccer hat Konami gleich zwei Sporttitel am Start.

Pro Evolution Soccer 2019

 

Schalke 04 gegen Bayer 04 Leverkusen. © Konami

Unter dem Motto “The Power of Football” geht Konamis Fussball-Simulation in die neue Saison. Obwohl man die Lizenzen für die UEFA Champions League und die UEFA Europa League an die Konkurrenz verloren hat, ließ sich PES nicht lumpen und hat so viele Lizenzen wie noch nie zuvor in der Geschichte der Spielereihe an Land gezogen. Insgesamt konnte man 13 Ligen komplett lizenzieren und es sind noch weitere geplant, die nach Release via Datapack hinzugefügt werden sollen. Neben den neuen Ligen konnte mit einigen Vereinen auch eine exklusive Partnerschaft abschließen, wie zum Beispiel den FC Schalke 04 oder die beiden Glasgower Vereine

Celtic und die Rangers.

Aber “entscheidend ist auf dem Platz” und dort hat sich bei PES auch viel getan. Die wohl auffälligste Neuerung ist die neue Beleuchtungs-Engine Enlighten. Die Spieler verfügen nun auch über 11 neue Fähigkeiten wie zum Beispiel die senkenden Schüsse oder die Überkreuz-Drehung, somit steigt die Anzahl der Skill auf 39 an.

Für noch mehr Realismus sorgen die neuen Animationen bei Ballannahme, Dribbling, Torabschluss und Abprallern. Die Ballphysik beim Schuss ist nun noch abhängiger von der Körperhaltung des Spielers und der Art des Schusses. In meiner Anspiel-Session wirkten diese neuen Animationen sehr flüssig und trugen zu einem rundum gelungenen Gameplay bei.

Eine weitere Neuerung ist die sichtbare Ermüdung. So signalisieren die Spieler, wenn sie erschöpft sind beispielsweise dadurch, dass sie sich auf den Boden legen oder stehen bleiben. Besonders in einer langen und anstrengenden Saison der Meister-Liga kann dieses Feature mehr in den Fokus rücken.

Stand: Microsoft, Halle 8 | © Koelnmesse GmbH, Harald Fleissner

Im MyClub gibt es die größten Änderungen seit der Einführung des Modus. Es gibt jetzt jede Woche für Spieler, welche am Wochenende mit guten Leistungen aufgefallen sind, spezielle Karten mit besseren Werten die auch teils andere Fähigkeiten als die normalen Karten.

Mit dem Fähigkeits- und Positions-Übungsleiter könnt ihr euren Spielern noch mehr Variablität verleihen in dem ihr ihnen eine neue Spielerfähigkeit beibringt oder ihnen eine komplett neue Position lernen lasst. Das bietet euch bei der Aufstellung eurer Mannschaft ganz neue Möglichkeiten.

Neue Legenden haben es auch in den MyClub-Modus geschafft. Neben England-Star David Beckham geben sich unter anderem Oliver Kahn, Johan Cruyff oder Pavel Nedved die Ehre.

Es dauert auch nicht mehr lange bis ihr in die neue Saison starten könnt. Denn bereits am Donnerstag, den 30. August kommt Pro Evolution Soccer 2019 für Playstation 4, Xbox One und den PC raus.

Hier geht’s zum Interview mit Lennart Bobzien, dem European Brand Manager von Pro Evolution Soccer.

Hyper Sports R

Auf die Plätze, fertig, los! © Konami

Auf der gamescom hatte man das erste Mal die Chance Hyper Sports R anzuspielen. Das lustige Sportspiel erscheint exklusiv für die Nintendo Switch und nutzt die Vorzüge der Joy Con Bewegungssteuerung.

Ihr könnt in sieben Track-and-Field Events und fünf Schwimm-Events euer Können unter Beweis stellen. Das Spiel richtet sich dabei aber eher an Familien, was durch die hübsche comicartige Grafik unterstrichen wird.

Bis auf den Volleyball-Modus spielten sich alle Disziplinen ziemlich gleich. Die Steuerung war hier etwas kompliziert umgesetzt und auch die Präsentatoren sagten, dass es schwierig sei und rieten uns eine einfachere Disziplin zu spielen.

Fazit

Als großer Fan der PES-Reihe freue ich mich schon sehr auf den neuesten Teil. Besonders beim Thema Lizenzen hat Konami einiges dazu geholt daher freue ich mich schon auf den Meister-Liga-Modus. Da ich eher ein Offline-Spieler bin, habe ich dem MyClub-Modus in der Vergangenheit eher weniger Beachtung geschenkt. Ich denke, ich werde dem stark überholten Modus im neuesten Teil aber eine neue Chance geben mich zu überzeugen.

Bei Hyper Sports R hoffe ich, dass sie bis zum Release noch einiges verbessern. Das Spiel wirkt noch etwas hackelig besonders der Volleyball-Modus ist noch sehr schwierig, besonders wenn man zu zweit gegen die KI spielt.

Teilt die Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.