gamescom – Startrail Destiny, die Sci-Fi Battleship Arena

Auf dem Game Bavarian Stand bei dem Publisher Travian Games durften wir einen Blick auf den Titel Startrail Destiny werfen. Entwickelt wird dieses Spiel von northworks. Wir haben vor Ort mit dem CEO Julian Bock sprechen können.

Mit einem Weltraum-Setting bringt Startrail Destiny ein Battle Arena Kampfspiel heraus, was euch mit bis zu 5vs5 Kämpfen in eine Weltraumschlacht befördert. Es sollen sogar bis zu 8 Spieler je Team geplant sein, die sich mit Raumschiffen bekriegen können. Dabei haben die Spieler eine Auswahl an Schifsklassen mit unterschiedlichen Modulen, die für die Verbesserung von Geschützen oder Schilden gedacht sind.

Der Spieler muss mit seiner Crew dem sogenannten Startrail folgen, einem Strom aus Ressourcen und Materialien, die sich in Upgrades, Erweiterungen und Verbesserungen verwandeln lassen. Daher nimmt der Battle-Arena Aspekt nur einen Teil des Gesamtkonzepts des Spiels ein – wenn auch den größten. Daneben muss der Spieler sich um sein Schiff und seine Ausrüstung kümmern, um sich auf dem Startrail entlang nicht von der Konkurrenz ausstechen zu lassen.

Ihr mögt Zombies? Dying Light 2 in der Preview

Das Spiel ähnelt zwar den meisten klassischen Battle-Arena Titeln, hat aber mit der Ressourcen-Komponente ein Feature mit enthalten, welches dem Spieler mehr Möglichkeiten für Anpassungen anbietet. Ich fand den Vortrag sehr interessant und finde, dass sich für Fans der Battle-Arena Reihe ein Blick definitiv lohnen würde. Das Spiel soll für den PC im Jahr 2019 erscheinen.

Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.