Cyberpunk 2077 – Interview und Gameplay auf der gamescom

CD Projekt Red stellen auf der gamescom 2018 ihr neues Rollenspiel Cyberpunk 2077 vor. Wir haben uns bei der ca. 45-minütigen Gameplay-Präsentation auf die kleine Zukunftsreise mitnehmen lassen und im Anschluss noch in einem Interview mit Fabian Doehler von CD Projekt Red über Highlights des Games, Einflüsse bei der Entwicklung und die Erwartungshaltung nach dem Megaerfolg The Witcher III.

Cyberpunk 2077 ist mit Sicherheit einer DER meisterwarteten Titel auf der gamescom. Dementsprechend begehrt sind auch die wenigen Plätze bei der Gameplay Präsentation. In einem futuristischen Barsetting werden die Wartenden zuerst mit gekühlten Getränken in Stimmung gebracht, dann geht es auch schon in den Mini-Kinosaal. Das Publikum bekommt die Wahl, ob in der Demo Männlein oder Weiblein gespielt werden sollen, in unserem Fall fällt die Abstimmung auf die männliche Variante. Wir befinden uns in Night City, einer Megametropole im Kalifornien der Zukunft. Riesige Bauwerke, Beton und neonbunte Lichter beherrschen die Szenerie. Gewalt, Kriminalität und Korruption beherrschen wiederum die Stadt.

RPG in der Egoperspektive

Wir starten ohne großartige Einführung inmitten unseres ersten Auftrags und als erstes fällt uns direkt ins Auge: Cyberpunk wird in der Egoperspektive gespielt. Wie ein echter Shooter also. Der Wechsel wird für einige aus der Third-Person-gewöhnten Witcher Gefolgschaft vielleicht noch kritisch aufgenommen. Während der Demo werden dann die wichtigsten Elemente des Gameplays und der Spielwelt erläutert und gezeigt:

  • Die Welt von Cyberpunk ist dreckig. Im Gegensatz zu Sci-Fi Hochglanz kommt hier die Punk Komponente offensichtlich nicht zu knapp.
  • Für das echte Open World Feeling gibt es keine Ladezeiten bei Location- und Szenenwechseln.
  • Technologie ist hier nicht nur in der Welt, sondern auch in uns selbst zu finden. Wir können unseren Körper bis in die Pimmelspitze modifizieren und so zu einem mächtigen Cyborg-artigen Wesen werden.
  • Auch die Waffenauswahl ist bereits in der kurzen Demo reichhaltig. Es gibt zielsuchende Automatikgewehre, Pumpguns, mit denen man durch Wänder schießen kann und eine Pistole mit Kalaschnikov-Modus. Das ballert, aber auch ein energiegeladenes Katana ist mit im Portfolio, für alle die den Nahkampf nicht missen wollen.
  • Unsere Entscheidungen bei Missionen und in der Interaktion mit NPCs haben regelmäßig Einfluss auf die Handlung und die Spielwelt. Wer einer rauflustigen Gang ans Bein pinkelt, muss auch mal mit einem Überraschungsangriff mitten am Tag rechnen.

Das Gesehene macht in jedem Fall tierisch Spaß auf mehr und hat bei mir die Neugierde geweckt, die Spielwelt, will sagen Night City, zu erkunden und meine Street Credibility zu erhöhen, denn so wird Fortschritt im Spiel gemessen. Und dann gab es im Internet noch eine Nachricht, die wie eine schlechte klingt, aber eigentlich eine Gute ist. CD Projekt Red will noch kein Releasedatum für Cyberpunk 2077 nennen, sondern es kommt “wenn es fertig ist”. Wir müssen also noch ein bisschen warten – aber dafür wird sich das Warten mutmaßlich lohnen. Für mehr Infos zum Spiel, checkt unser Video:

Teilt die Liebe!

3 Comments

  1. Marcel Menk Reply

    Ich bin super neugierig auf das fertige Spiel und erhoffe mir großes. Die gelungene Weiterentwicklung von GTA und Deus Ex Elementen haben mir sehr gut gefallen!

  2. Dominik von Janta-Lipinski Reply

    Mega geil <3
    Das wird auch mein Spiel des Jahrzehnts 😀
    Freu mich so darauf und bin auch in keinster Weise traurig, dass es noch auf sich warten lässt.
    Wenn es rauskommt, wird sich das Warten gelohnt haben

    1. Maci Reply

      Auf die Frage wann es erscheinen soll sagten sie auch “wenn es fertig ist”. Schön, wenn sich Entwickler Studios so einen guten Ruf erarbeitet haben, dass sie so auf die Frage antworten können und nicht den Publisher im Hintergrund fürchten, der mit dem Zeigefinger auf das Weihnachtsgeschäft zeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.