Terminator 2 Endoarm Edition – Ein echtes Sammlerstück

Es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert und am Ende hatte ich die Hoffnung verloren – Dann klingelte vor ein paar Wochen der Postbote und brachte mir mein sehnlichst erwartetes Paket mit der Terminator 2 Endoarm Edition.

Seit meiner frühen Jugend bin ich Fan der Terminator Reihe – Natürlich habe ich alle Teile gesehen, aber viele werden mir zustimmen, dass Teil 2 noch immer einen ganz gewissen Charme hat. Der böse T-800 (Arnold Schwarzenegger) aus Terminator 1 ist auf einmal der beste Kumpel, fast schon Vaterersatz für den jungen John Connor – Wenn ich dich jetzt gespoilert habe, schäm dich!

Letztes Jahr bekomme ich die Pressemitteilung:T2 als 3D u. 4K Version auf blu-Ray und in einer speziellen Endoarm Edition: „triggered!!“ – Schnell Adresse und Kreditkartendaten eingetippt, bevor es keine mehr gibt. Und jetzt kennt ihr sicherlich das Gefühl, wenn man weiß, da ist was cooles unterwegs, muss aber noch eine gefühlte Ewigkeit warten. Zu dem Zeitpunkt war der Liefertermin „Judgement Day“, der 29. August. Kenner wissen, dass am 29. August um 2:14 Skynet sein eigenes Bewusstsein entwickelt.

Kleiner Fun Fact: Schaut mal wie mein WLAN Netz Zuhause heisst:

Nach ein paar Wochen kam dann leider die ernüchternde Info, dass sich die Lieferung des Endoarms um mehrere Wochen verschiebt und mit Glück noch vor Weihnachten damit zu rechnen ist.
Naja so einen Endoarm unter dem Weihnachtsbaum hat auch nicht jeder, meine Eltern hätten sicher sparsam geguckt.

Doch dann die nächste Enttäuschung – Die Produktion konnte wegen fehlender Teile und einer mangelhafter Produktion nicht stattfinden. Liefertermin unbekannt – „Ok, das war´s“ dachte ich mir und habe das Projekt für mich eigentlich komplett angeschlossen. Da ich den vorher angekündigten Sonder-Rückgabetermin hatte verstreichen lassen, habe ich mich zwar geärgert aber war halt so. Die DVD war ja nun bereits angekommen.

„Ihre Sendung hat das Lager verlassen“
Erst einmal habe ich etwas erstaunt geschaut, ich hatte doch nichts bestellt. Dann in die Mail geschaut – JAWOLL! Mein Arm ist unterwegs! Ein paar Tage später traf er dann endlich ein:


Die Endoarm-Edition kostet übrigens, wie alles was  es selten gibt eine gute Stange Geld im Netz. Auf Amazon liegt sie gerade bei mehr als 300 €. Leider ist sie im Original Shop momentan nicht verfügbar.

Teilt die Liebe!

Chefredakteur // Blogger und Techniknerd || Zocke am liebsten auf der PS4 und dem PC | Schreibe News und Reviews | Kümmere mich um die Organisation und dass dieses großartige Projekt so läuft, wie es das verdient hat.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.