Chaos um Harry Potter 8: The Cursed Child

0

Alohomora – So öffnen sich dieses Jahr wieder einmal die Pforten in die magische Welt des Harry Potter Universums. Aber bei vielen Fans herrscht Verwirrung, als hätte sie ein schlechter Obliviate Zauberspruch getroffen. Gibt es die Fortsetzung zu Harry Potter 8: The Cursed Child als Theaterstück oder doch als Buch? Hat die neue Schauspielerin von Hermine wirklich eine andere Hautfarbe? Und was ist das jetzt für ein Harry Potter Film, der dieses Jahr rauskommt? Ich hoffe ich kann – Lumos – ein bisschen Licht ins Dunkle bringen.

Achtung: Dieser Artikel kann Spoiler enthalten!

Das Chaos um Harry Potter 8: The Cursed Child war nahezu perfekt. „Es gibt eine Fortsetzung zu Harry Potter!!! Schon diesen Sommer!“ zwitscherte es freudig erregt durch die sozialen Netzwerke, nachdem J.K. Rowling auf ihrem Portal Pottermore.com Harry Potter 8: The Cursed Child ankündigte. Doch die euphoriegeschwängerte stille Post unterschlug ein entscheidendes Detail: Bei dem Titel handelt es sich um ein Theaterstück, welches ab dem 30. Juli 2016 vorerst nur in London aufgeführt wird. Nix hier Romanfortsetzung, nix Kinofilm.

Wie kam es überhaupt zu diesen ganzen Verwirrungen? Wie bereits gesagt hat wohl oder übel die mäßig akkurate Social Media Berichterstattung ihren Teil beigetragen, die besonders im nicht englischsprachigen Raum unter Übersetzungsungenauigkeiten zu leiden hatte. Ja, auf Pottermore war die Rede von einem neuen Buch. Nein, nicht jedes Buch ist ein Roman. Harry Potter 8: The Cursed Child soll zwar auch in gedruckter Form erhältlich sein, allerdings nur als Drama. Heißt für alle, die mit Literaturgattungen keinen Vertrag haben: Die abgedruckten Dialoge und Bühnenanweisungen für die Theaterversion. Zuerst wird es am 31. Juli 2016 eine Basisversion des Scripts als Buch und eBook geben. Eine „Collector’s Edition“ soll später im Jahr folgen.

Natürlich müssen wir nicht ausschließen, dass Harry Potter 8 auch wieder auf der Kinoleinwand landet. Schließlich knüpft The Cursed Child nahtlos an den 7. Band an, spielt also 19 Jahre nach Harrys Sieg über Voldemort und unsere 3 Hauptdarsteller Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson wären dafür mindestens nicht zu alt. Lässt sich ein Theaterstück eigentlich besser verfilmen als ein Roman? Wie auch immer, aber wo wir gerade über Schauspieler sprechen…

Harry Potter 8: The cursed Child Schauspieler Cast Jamie Parker, Noma Dumezweni and Paul Thornley. Photo by Simon Annand

Jamie Parker, Noma Dumezweni und Paul Thornley aka Harry, Hermine und Ron

Das Ensemble für die Theaterversion von Harry Potter 8: The Cursed Child wurde inzwischen komplett bekanntgegeben. Was dabei besonders ins Auge fällt: Der Charakter der Hermine Granger wird von einer afrikanisch-stämmigen Schauspielerin gemimt. Rein optisch bietet Noma Dumezweni sicher einen starken Kontrast zur definitiv alles andere als dunkelhäutigen Emma Watson. Da J.K. Rowling allerdings nie etwas über die Hautfarbe von Hermine geschrieben hat (Nein, hat sie nicht. Bitte, bitte, lest es selbst nach! Die Faulen gönnen sich einfach die Harry Potter Hörbuch-Reihe bei audible.de – keine Ausreden hier!), ist jegliche Diskussion über die Cast-Entscheidung solange quatsch, bis wir die Performance gesehen haben! Mir ist das allemal lieber als talentlose Lookalikes der Filmschauspieler.

Im November diesen Jahres gibt es dann wieder etwas aus der magischen Welt auf der Leinwand zu sehen – allerdings weit vor der Zeit von Harry Potter 8: The Cursed Child. „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (Fantastic Beasts and where to Find them) läuft im November 2016 in den Kinos an und erzählt die Geschichte eines gewissen Herrn Newt Scamander, der im Jahre 1926 magische Wesen erforscht. Bei dem Titel handelt es sich um ein Schulbuch von Harry, welches in Harry Potter und der Stein der Weisen erwähnt wurde und im Jahr 2001 tatsächlich als echtes Buch auf den Markt gebracht um das Harry Potter Universum zu erweitern.

Wir fassen zusammen: 2016 ist eigentlich ein gutes Jahr für alle Fans des Zauberlehrlings und des dazugehörigen Universums. Wer offen für Veränderungen ist, kommt sicherlich auf seine Kosten – vertrauen wir doch einfach darauf, dass Joanne K. Rowling weiß, was sie tut! Drama hin, Theaterstück her – ich persönlich kann die Fortsetzung kaum noch abwarten. Accio Cursed Child! Verdammt, hat nicht geklappt…

Über den Autor

Für den KiKA zu erwachsen, für ZDF und ARD zu frech? Keine Lust, sich an die Privaten zu verkaufen und bei Joiz ist grad kein Platz frei? Herzlich Willkommen bei NerdStar lieber Doerk! Checkt: facebook.com/dirtydoerk

Kommentare