NerdStar Jahresrückblick 2017 – Jenny

0

Allgemein gesehen war 2017 – zumindest für mich – kein ereignisreiches Spielejahr. Ich muss gestehen, dass ich verhältnismäßig wenig Abwechslung hatte und mich lieber mit älteren Spielen beschäftigte. Trotz großer Titel wie Call of Duty:World War II oder Star Wars Battlefront 2 hielt mich keines der diesjährigen Spiele an die Konsole oder den PC gefesselt. Dennoch möchte ich euch meine Meinung über die drei Spiele, dessen Disc es dann doch in mein Laufwerk geschafft haben, nicht vorenthalten.

Assassin’s Creed: Origins

Assassins Creed: OriginsFreude hoch 10! Endlich ein neues Assassin’s Creed! Nach einem etwas missglückten Film im letzten Jahr und vieler Lobeshymnen kaufte ich es mir schließlich und war auf’s Bitterlichste enttäuscht. Nachdem einige Spielstunden vergangen waren, wollte ich es vor lauter Wut am liebsten dem Erdboden gleichmachen. Für mich hat sich Assassin’s Creed: Origins leider direkt vor Assassin’s Creed: Unity angesiedelt. Die Geschichte um den Protagonisten Bayek ist langweilig und erinnert an einen wirklich schlechten Abklatsch von Assassin’s Creed II. Ein kleiner Rachefeldzug und die Spieler sind wieder zufrieden? Nicht nur die Story hat mich enttäuscht, auch das Gameplay war einfach daneben. Die Welt war viel zu weitläufig und ich war die meiste Zeit einfach nur überfordert mit allem. Definitiv kein guter Teil, auch wenn mich das Setting in Ägypten echt angefixt hatte.

South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe

South Park: Die rektakuläre ZerreissprobeVerschoben! Das war das Motto von South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe. Nachdem ich fast 1 1/2 Jahre auf die Fortsetzung zu South Park: Der Stab der Wahrheit warten musste, kann man auch hier von einer kleinen Enttäuschung sprechen. An sich war das Spiel gut und der Humor einwandfrei, dennoch ist das Gameplay einfach frei von jeglicher Abwechslung und man erinnert sich lieber daran, dass da ja noch andere, weitaus interessantere Spiele, im Regal stehen. Ständig die selben lahmen Kämpfe, die man mit der ewig gleichen Kombo bestreitet und ohne Mühe gewinnt. Einzig und allein die Gänge auf’s stille Örtchen haben mich immer wieder erfreut.

Horizon: Zero Dawn

Horizon: Zero DawnWer meint, dass ich das ganze Jahr nur Ubisoft mein Geld in den Allerwertesten geschoben habe, der irrt sich. Horizon: Zero Dawn ist definitiv mein Titel des Jahres 2017. Das Spielprinzip und die Geschichte sind zwar nicht unbedingt neu, dennoch wollte ich die ganze Zeit wissen, wie es mit der Heldin Aloy weitergeht. Hier geht ein ganz großer Pluspunkt an Guerrilla Games, die endlich mal eine Frau in die Hauptrolle gesteckt haben. Ein rundum nahezu perfektes Spiel. Zwar ist das Gameplay nicht ohne Mängel, aber dennoch solide. Die Atmosphäre ist toll und die Grafik einwandfrei. Einziger Knackpunkt für mich waren die etwas einfallslosen Waffen und Bekleidung von Aloy.

Besser alt als neu?

OverwatchWie bereits erwähnt, fand ich allgemein gesehen das Spielejahr 2017 weniger bahnbrechend. Kein Spiel, außer Horizon: Zero Dawn, welches dieses Jahr sein Release feierte hat mich wirklich in seinen Bann gezogen. Vielmehr verbrachte ich unzählige Stunden mit Titeln wie Cities: Skylines, The Witcher 3  oder Overwatch, welche bereits im letzten Jahr auf den Markt kamen. Es ist schade, dass es sich die Entwickler sehr oft viel zu einfach machen. Lieber ein Spiel nach dem anderen veröffentlichen anstatt sich einfach mal wirklich Gedanken um Innovationen zu machen. Ich kann hier nur für mich sprechen, aber ich möchte Spiele, bei denen ich am Ball bleibe, die mich mitreißen und in die ich mich hineinversetzen kann. Kein 100stes Assassins Creed mit fast der selben Story und einem unausgereiften Gameplay. Lieber gedulde ich mich 3-4 Jahre und halte abschließend ein wirklich gutes und fesselndes Spiel in der Hand.

Vorfreude auf 2018?

Auf welches Spiel ich mich nächstes Jahr freue? Das wird zum einen ganz klar Red Dead Redemption 2 sein. Den ersten Teil habe ich geliebt, der verruchte wilde Westen ist ein absolut großartiges Setting und ich freue mich nächstes Jahr wieder unzählige Stunden im Saloon mit Black Jack oder Poker zu verbringen. Zum anderen freue ich mich aber auch riesig auf Anno 1800. Wie einige von euch vielleicht wissen ist Anno meine absolut ungeschlagene Lieblingsspielereihe und ich freue mich einfach jedes mal, wenn ich weiss, dass ein neuer Teil in Planung ist.

 

Über den Autor

Schreibt Reviews.

Leave A Reply